Corona Virus: Ludwigshafener Tafel öffnet wieder

Mehr als 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Ein Eurojobber haben bis zum 23.03.20 die Ludwigshafener Tafel trotz Corona offen gehalten. Seit dem war die Tafel geschlossen.

Mehr als 100 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Ein Eurojobber haben bis zum 23.03.20 die Ludwigshafener Tafel trotz Corona offen gehalten. Seit dem ist die Tafel geschlossen. Wir haben sowohl bei den Helferinnen und Helfern, aber auch bei unseren Kunden eine hohe Anzahl von Risikogruppen, was uns damals zur Schließung der Tafel veranlasst hat

Am 21.04.2020 ist es soweit.
Die Ludwigshafener Tafel öffnet wieder.

Seit der Schließung haben wir an einem geänderten Konzept gearbeitet und die Tafelabläufe den Erfordernissen im Rahmen der Corona Kontaktsperre angepasst. Die „Tafelflotte“ mit 4 Kühlfahrzeugen ist einsatzbereit. Rechtzeitig vor der Öffnung werden die Lebensmittelvorräte wieder aufgefüllt. Nach wie vor werden Helfer mit hohen Risiken bei der Tafel nicht eingesetzt. Kunden die zu den Risikogruppen gehören, also älter und krank sind, kommen schon seit Beginn der Corona Pandemie ohnehin nichtmehr zur Tafel.

Bisher stehen uns etwa die Hälfte der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wieder zur Verfügung. Für die Zeit ab der Wiederöffnung sind wir auf der Suche nach anderen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus den jüngeren Jahrgängen, die unser Team unterstützen sollen.

Wenn Sie nicht zu den Risikogruppen gehören und die Ludwigshafener Tafel ehrenamtlich unterstützen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Die Einsatzzeiten sind Montag bis Samstag von ca. 9:00 UHR bis ca. 14:00 UHR. Wir freuen uns auf Sie!

Die Tafelkunden werden nach der Wiederöffnung bis auf weiteres ihre Lebensmittelpakete vor dem Tafelgebäude einzeln in Empfang nehmen. Über Wegeschläusen steuern wir den Zugriff jedes einzelnen auf die vorbereiteten „Lebensmittelpakete“. Unsere Kunden werden gebeten grundsätzlich einen Mundschutz zu tragen und an den individuell für sie festgelegten Einkaufstagen zur Tafel zu kommen.

Mit unserer Öffnung wollen wir die größte Not für bedürftige Menschen in der Stadt helfen zu lindern und zur Versorgung der Menschen mit dem wichtigsten, nämlich Lebensmitteln, beitragen.